Die Minis mal wieder ganz GROSS

Insgesamt 55 Nachwuchsspielerinnen und Spieler im Alter von 8 bis 13 Jahren fanden den Weg zum offenen mini-Regionsentscheid in die Großsporthalle nach Gebhardshain. Im Vordergrund dieses jährlich stattfindenden Breiten- und Freizeitsport-Turniers steht, den zahlreichen Mädels und Jungs den schnellsten Rückschlagsport der Welt näher zu bringen.


„Angefangen beim Ortsentscheid über den Regions- und den Verbandsentscheid bis hin zum großen Bundesfinale haben bei dieser Turnierreihe alle heimischen Vereine  bei diesen Turnieren die Gelegenheit ihre Anfänger erstmals unter Wettkampfbedingungen spielen zu lassen“, betont Benjamin Breuer, Jugendwart der Region Westerwald-Nord, und ergänzt: „Leider nehmen viel zu wenige Vereine diese Chance war um einen Ortsentscheid auszurichten. Eine bessere Gelegenheit für Nachwuchs im Verein zu sorgen gibt es fast nicht“, so Breuer.


Nach dreieinhalb Stunden und knapp 200 Spielen standen die Siegerinnen und Sieger fest:
Sieger in der Altersklasse:


bis 8 Jahre wurden Lisa Brak (Bad Marienberg) und Marlon Piccolini (Weitefeld),
bis 10 Jahre Lilith Schmidt (Unnau) und Luke Engel (Herdorf)
bis 12 Jahre Katharina Marie Helsper (Bad Marienberg) und Janik Rosenthal (Gebhardshain)



Hauptsponsor dieser Veranstaltung war die ortsansässige  Volksbank Gebhardshain die zusammen mit dem TTVR für schöne Urkunden, Pokale, Medaillen und tolle Sachpreise gesorgt hatte. Überreicht wurden die  Preise vom Volksbank-Vorstand Manuel Weber und Sonja Pfeifer sowie von Markus Solbach von der SG Westerwald/TTF Oberwesterwald und Regionsjugendwart Benni Breuer.


Ein dickes Lob zollte Breuer dann abschließend auch für die hervorragende Ausrichtung  an die SG Westerwald/ TTF Oberwesterwald.

Weiter geht es nun für die jeweils drei Erstplatzierten beim Verbandsentscheid am 8. Mai in St. Katharinen.