Mit 5 Siegen, 1 Unentschieden und nur 1 Niederlage konnten wir auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Berichte von Axel Wörsdörfer und Markus Fabig

SG Niederfischbach I -TTF Oberwesterwald II 7:9


Erstmalig in dieser Saison konnte der Gastgeber aus Niederfischbach seine 3 stärksten Akteure mit Boersma/Jende und Siebel gemeinsam aufbieten. Unser Team war also gewarnt. In den ersten beiden Doppeln lief es zunächst hervorragend für unsere 2. Mannschaft. Mit 2 glatten 3:0 Siegen (Kessler/Schumacher und Laufer/Fabig) legten wir mit 2:0 vor, doch dann entwickelte sich ein ganz enges Match.

Garant für den positiven Spielverlauf auf unserer Seite war Eugen Schumacher, der beide Einzel gewinnen konnte und im Schlussdoppel glänzend spielte. Die weiteren Punkte erspielten Robin Stockschläder (2), Markus Fabig und Bastian Gehlbach.


Wir bleiben weiterhin auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter TTC Harbach, der sich keinen Ausrutscher leisten darf, sonst sind wir da. Platz 2 ist fast schon sicher. Grandiose Rückrunde bisher mit 14:0 Punkten.

SV Alsdorf III - TTF Oberwesterwald III 6:9


"Man of the match" in der 3. Mannschaft war diesmal Klaus-Jochen Ulbrich (Bild), der neben dem Doppel mit Axel Wörsdörfer auch beide Einzel in der Mitte gewinnen konnte.


Dabei mußte er in beiden Spielen im Entscheidungssatz einen 0:4 bzw 0:5 Rückstand aufholen und mit eisernen Siegeswillen zum Erfolg umbiegen.
Ebenfalls eine starke Leistung bot Christopher Wiederstein, der ungeschlagen blieb. Die weiteren Zähler holten dann Axel Wörsdörfer, Alexander Strunk und Samuel Stühn. Mit 16:16 Punkten liegt man im gesicherten Tabellenmittelfeld und darf mit dem bisherigen Saisonverlauf durchaus zufrieden sein.

TTG Zinnau/Nister I - TTF Oberwesterwald IV 4:3


Im Klassenpokal war Samuel Stühn an allen 3 Punkten beteiligt. Anna Lena Schmidt und Tanja Schumacher konnten jedoch nicht nachlegen und so mußte man den Hausherren zum Einzug in die nächste Pokalrunde gratulieren.

TTF Oberwesterwald V - SG Willmenrod/Langenhahn II 9:3


Matthias Söhngen lieferte im vorderen Paarkreuz ein starkes Spiel ab und blieb ungeschlagen. Ebenfalls aufsteigende Form hatte Philipp Pfeiffer, der nach seinem ersten Einzelsieg auch das letzte Einzel zum Gesamtsieg für sich entscheiden konnte. Da auch Willi Stockschläder, Thomas Metz und Albert Brenner solide punkteten war der deutliche Heimsieg perfekt.

TTC Harbach IV - TTF Oberwesterwald VI 5:9


Einen wichtiegen Auswärtssieg holte die 6.Manschaft in Harbach und sollte damit den Klassenerhalt sicher haben. In einer stark verjüngten Aufstellung holten Joshua Heinzmann und Ramon Sulies im vorderen Paarkreuz alle 4 Zähler. Simon Rüffert und Jörg Groß spielten 1:1 und Christoph Pfau war es dann vorbehalten mit 2 Einzelsiegen den umjbelten 9:5 Endstand herzustellen. Glückwunsch.

VfB Wissen II - Jugend IV 7:7


In einer jederzeit ausgeglichenen Partie spielten Gian-Luca und Noah Heinzmann eine gute 2:1 Bilanz und auch Lukas Hartstang und Nick Scholl konnten bei 1:2 Spielen jeweils einen Zähler zum Unentschieden beisteuern. Am Ende konnten beide Mannschaften mit dem Remis zufrieden sein.

TV Berzhahn II - Jugend V 2:8


Ein weiteres Brüderpaar war gut drauf und Jonas und Luca Birx holten die entscheidenden Punkte zum klaren Auswärtserfolg. Aber auch Benedikt Christophel und David Sieger spielten starkes Tischtennis und waren am Sieg beteiligt.

Vorschau 18./19. März-Wochenende:

Samstag, 18. März:


HERREN
15 Uhr, in Norken: TTF Oww 1 - TTC Wirges III
15.30 Uhr, in Norken: TTF Oww 2 - SGN Müschenbach
17 Uhr, in Neunkhausen: TTF Oberwesterwald III - FSV Kroppach


JUGEND
10.30 Uhr: TTC Mündersbach/Höchstenbach II - Jugend II
10.30 Uhr, in Gebhardshain: Jugend IV - TTC Mündersbach/Hö IV
14 Uhr, in Neunkhausen: Jugend III - TV Berzhahn
14 Uhr, in Neunkhausen: Jugend V - DJK Betzdorf II


Sonntag, 19. März:
11 Uhr, in Norken: Jugend I - TTC Ockenfels
15 Uhr, in Norken: Jugend II - VfL Kirchen