Die 1. Herrenmannschaft der TTF Oberwesterwald siegt deutchlich mit 9:2 gegen Feldkirchen und mit 9:4 gegen Nistertal.

In acht Partien mussten die TTF nur einmal die Halle als Verlierer verlassen.
Aufgrund der kurzfristigen, krankheitsbedingten Absage (4 Spieler legten dem Staffelleiter ärztliche Atteste vor) des TV Feldrichen 2 hatte die 1. Herrenmannschaft zwangsfrei.
Weiter auf Tuchfühlung zu den Liga-Topteams bleibt dagegen die 2. Herrenmannschaft in der 2. Bezirksliga.
Große Moral zeigte die 4 Herrenmannschaft in Auswärtsspiel bei der starken DJK Herdorf.

Am vergangenen Wochenende waren nur 2 Mannschaften im Einsatz. Im "Wohnzimmer" von Lautzenbrücken gelang beiden Teams ein klarer Heimsieg.

TV Eintracht Cochem - TTF Oberwesterwald I 9:6

Nach starken Leistungen von Michael Kosak und Felix Heinz, die beide ungeschlagen blieben, hatte man sich in Cochem einen Punktgewinn erhofft.

Neben einem Doppelgewinn punktete aber anschließend nur noch Frank Simon, währen der Rest der Mannschaft leer ausging. Gegen Feldkirchen sollte es im nächsten Heimspiel dann wieder besser aussehen.

Ein Sieg und drei Niederlagen für die Herrenmannschaften der TTF Oberwesterwald und zwei Unentschieden für die Jugend. Darüber hinaus ergab die Auslosung der 3. Runde im Westerwald Pokal das denkbar schwerste Los für die 2. Mannschaft - hier muss man gegen die Sieger der vergangenen Jahre ran: TuS Weitefeld I.

Berichte von Axel Wörsdörfer.